Schlagwörter

, ,


BildAm 29. Dezember 2012 wird Cordula Trantow 70 Jahre. Man kann es nicht glauben. Cordula Trantow, die immer blühend Junge, die voll ist von Ideen und Projekten. Die Liebe ihres Lebens, der Regisseur Rudolf Noelte, hat Cordula viel zu früh verlassen. Aber immer noch fragt sich Cordula, wie hätte das große Vorbild dieses Stück inszeniert?

Ich lernte Cordula Trantow durch Kurt Weinzierl und Veronika Faber kennen. Cordula wollte ihren Weilheimer Theatersommer verlegen – ein kulturelles Superereignis, das Besucher aus ganz Bayern anzog. Da witterte ich die Chance, Cordula Trantow in meinen Heimatort nach Bad Wörishofen zu holen. Schon bald feierte sie in Bad Wörishofen krönende Erfolge mit Stücken wie dem „Jedermann“ und „Romeo und Julia“ und mit Schauspielern wie Mathieu Carrière, Cosma Shiva Hagen und Marco Hofschneider.

Ich habe Cordula Trantow in den letzten 20 Jahren als konsequente Regisseurin kennengelernt. Sie war immer absolut von ihrem Handwerk überzeugt, Kompromiss- und gnadenlos. Die Kritik bei Zuschauern und Presse gab ihr meist Recht. Der Bad Wörishofer Theatersommer war jahrelang ein Highlight für die ganze Region. 

Liebe Cordula: alle Achtung für Dein Standvermögen, immer war Dein künstlerischer Aspekt Mittelpunkt Deiner Entscheidungen. Dafür gebührt Dir jeder Respekt und Anerkennung. Schenke uns noch viele Aufführungen mit Dir als Regisseurin oder Schauspielerin! Ad multos annos, liebe Cordula!

Dr. Horst Engler-Hamm und Dr. Danica Krunic

 

 

 

Weitere Informationen zu Cordula Trantow: http://www.cordula-trantow.de

 

Advertisements